Sehr geehrte*r Nutzer*in, dieses Kulturangebot ist VERALTET. Um die Aktivitäten der Hamburger Kultur in der Kulturarbeit für Geflüchtete zu dokumentieren, haben wir dieses veraltete Angebot aber nicht gelöscht.

Durchblick gefragt! Politiker wie Trump, Orban, Le Pen und Petri haben Hochkonjunktur. Sie reden offenbar Klartext. In sozialen Netzwerken wird das veröffentlicht, was vor Jahren allenfalls in Hinterzimmern von Kneipen geäußert wurde. Insbesondere der Umgang mit geflüchteten Menschen scheint sich besonders als Projektionsfläche für einfache Wahrheiten anzubieten. Wer blickt da noch durch? Und: Was kann der Einzelne tun?

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe Sichtweisen bildet am 29. März um 19.30 Uhr März „Absicht“ – was tun gegen Populismus, Fakenews und Verschwörungstheorien? Wir im Quartier hat Alexa und Alexander Wauschkas aus Hamburg eingeladen. Beide sind Blogger, betreiben den Podcast „Hoaxilla“ (Hoax=Falschmeldung) und werden uns einen allgemein verständlichen Input geben und anschließend zur Diskussion einladen. Außerdem wurde der Hamburger Kabarettist und Autor Kerim Pamuk eingeladen. In seinen Programmen und Büchern geht es u.a. über die deutsch-türkische Befindlichkeit, den Islam und das hippe und moderne Leben der Gegenwart.

Im April folgt „Einsicht“. Die Einsicht der Antirassismusbewegung aus ihrem Forschungsansatz Critical Whiteness. „Vorsicht“ ist das Thema im Mai, wenn soziale Wandlungsprozesse, ihre Gewinner und Verlierer angeschaut werden. Den Schluss der Reihe wird im Juni „Weitsicht“ bilden.

Ansprechpartner

Goldbekhaus, info@goldbekhaus.de

Träger

WIR IM QUARTIER WINTERHUDE
c/o Goldbekhaus
Moorfuhrtweg 9
22301 Hamburg
040/27 87 02-0
info@goldbekhaus.de
www.goldbekhaus.de

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
WIR IM QUARTIER WINTERHUDE

Karte wird geladen - bitte warten...

WIR IM QUARTIER WINTERHUDE 53.595052, 10.002365 WIR IM QUARTIER WINTERHUDE c/o Goldbekhaus Moorfuhrtweg 9 22301 Hamburg 040 278 702-0 info@goldbekhaus.de www.goldbekhaus.deAlle Kulturprojekte und -angebote

Alle Kulturprojekte und -angebote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.