Die W3 beginnt die neue Programmsaison mit einer neuen Themenreihe „MOMENTAUFNAHMEN“ über aktuelle Fluchtbewegungen.

Den Auftakt zur neuen Reihe macht am 28. September der Künstler Riadh Ben Ammar mit seinem Theaterstück „Hurria!“, in dem er einen individuellen Wunsch nach Freiheit auf das europäische Migrationsregime treffen lässt. Ramona Lenz, Migrationsreferentin bei medico international, lenkt im Anschluss den Blick auf die vielfältigen Ursachen von weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Dieser Auftakt zeigt, was das Publikum in der deutsch-englischen Veranstaltungsreihe der W3 erwartet: Eine Sammlung aktueller Geschehnisse, individueller Geschichten sowie historischer und politischer Zusammenhänge hinter der Zahl von 65 Millionen.

Mehr: www.w3-hamburg.de

Ansprechpartnerin

Naciye Demirbilek, demirbilek@werkstatt3.de

Träger

W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.
Nernstweg 32 – 34
22765 Hamburg
040/39 80 53 – 60
info@werkstatt3.de
www.werkstatt3.de

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik

Karte wird geladen - bitte warten...

W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik 53.556359, 9.932673 W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. Nernstweg 32 – 34 22765 Hamburg 040/39 80 53 - 60 info@werkstatt3.de www.werkstatt3.deAlle Kulturprojekte und -angebote

Alle Kulturprojekte und -angebote

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.