Anlässlich des Tages der Bildung lädt das Servicebüro Hamburg der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung zur Auftaktveranstaltung des neuen Programms „Willkommen bei Freunden –Bündnisse für junge Flüchtlinge“ ins Bildungszentrum „Tor zur Welt“ ein. Als Referentin für den Abend ist Barbara Funck der Universität Bremen eingeladen, ihre neue Studie „Es darf nicht an Papieren scheitern -Theorie und Praxis der Einschulung von papierlosen Kindern in Grundschulen“ vorzustellen.

Davon ausgehend wird gemeinsam mit Karlheinz Kruse, Schulleiter der Gretel Bergmann Schule in Hamburg, der Frage nachgegangen, wie das Recht auf Bildung für Kinder und Jugendliche nach der Flucht umgesetzt wird und welche Chancen und Herausforderungen für Schulen und das Bildungssystem damit einhergehen. Die Teilnahme an der Vortrag und Diskussion „Bildung für Kinder nach der Flucht“ am 8. Dezember 2015 um 19 Uhr ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte an nadine.taeger@dkjs.de.

Mehr: www.willkommen-bei-freunden.de/fileadmin/Redaktion/Aktuelles/Termine/Dokumente/Einladung_Tag_der_Bildung.pdf