Ein doppeltes Zeichen des Miteinanders setzt der Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg. Der »Engel der Kulturen« wurde von Juden, Christen und Muslimen mit interreligiösem Gesang begrüßt.
Erstmals begegneten sich am 15. September 2016 am Rande Hamburgs zwei einzigartige Projekte. Beide wollten mit künstlerischen Mitteln den interreligiösen Dialog voranbringen, beide schöpften Schönheit aus der Begegnung zwischen Juden, Christen und Muslimen. Und beide haben – jedes auf seine Art – für Aufsehen gesorgt.

Das internationale Kunstprojekt „Engel der Kulturen“ vereint die drei Symbole der abrahamitischen Religionen, Kreuz, Davidstern und Halbmond, zu einem bleibenden Wahrzeichen für ein friedliches Zusammenleben aller Religionen. Am Vormittag des 15. Septembers 2016 wanderte die Skulptur durch den Stadtteil, wurde an verschiedenen Stationen von den Menschen begrüßt und anschließend als Bodenintarsie auf dem Platz vor dem Evangelischen Gemeindezentrum verlegt. Die Bodenintarsie findet sich bereits in Istanbul, in Sarajewo, in Brüssel und an vielen weiteren Orten. Demnächst auch in Jerusalem – und nun auch in „Mümmel“.

Hier trifft der wandernde Engel auf TRIMUM. Projektleiter Bernhard König hat mit Bewohnern des Stadtteils über alle vermeintlichen Grenzen hinweg eine eigene, neue „mümmelmannsberger“ Musik entwickelt. Da singen Grundschulkinder mit Senioren, der Kirchenchor mit dem Vostand der Moscheegemeinde, christliche Sinti-Jugendliche mit ihren muslimischen Altersgenossen. Sie alle werden so selbst zu „Engeln der Kulturen“.

Das Trimum-Konzert soll nur der Auftakt für ein künftiges, interreligiös-musikalisches Engagement in Mümmelmannsberg sein. Der langfristiger Traum: In Mümmelmannsberg die bundesweit erste feste Stelle für einen „interreligiösen Stadtteilkantor“ schaffen. Ein völlig neues Berufsbild, das nachhaltig über die Grenzen der Religionen, Kulturen und Institutionen hinweg wirken soll.

Mehr: www.trimum.de/start/termine/start/was-ist-trimum/trimum-vor-ort/hamburg/14325

Ansprechpartner

Pastor Stephan Thieme, 040/71 60 33 32, 0173/827 61 04, dannmallos1@web.de

Träger

TRIMUM e.V.
c/o HansChris Dressen
Richard-Schmid-Str. 34
70619 Stuttgart
vorstand@trimum.de

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.