POP TO GO Hamburg sucht noch Teilnehmer*innen für zwei Workshops, die in der ESCHE in Altona ab Oktober starten. Das Angebot richtet sich an geflüchtete Jugendliche zwischen 14 bis 18 Jahren – aber nicht auschließlich.

POP TO GO Hamburg geht neue Wege, denn Musikvermittlung entert die Straße, belagert die Clubs und stürmt die Bühne. Hierfür hat sich ein dickes Bündnis an Partnern gebildet, die sich die Förderung von Popularmusik in der kulturellen Bildung in Hamburg auf die Brust geschrieben haben. RockCity Hamburg e.V. als Regionalvertretung des Bundesverbands Popularmusik realisiert in 7 Bündnissen mit über 20 Partnerorganisationen aus Kultur und Bildung seit 2013 eine breite Palette popkultureller Angebote für Jugendliche aus Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf. „POP TO GO – unterwegs im Leben“ ist ein Projekt des Bundesverbandes Popularmusik e.V. Gefördert durch das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Rap Workshop in der ESCHE ab Oktober 2016: www.meltingpop.de/workshop/rap/

Video Workshop in der ESCHE: www.meltingpop.de/workshop/videofilm/

Mehr: www.meltingpop.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.