Einer aktuellen Befragung zufolge ist die Hilfsbereitschaft der Deutschen gegenüber Flüchtlingen zurückgegangen. Zugleich zeigen sich mehr Menschen besorgt über die Einwanderung.

Die Bereitschaft der Deutschen, Flüchtlingen mit Spenden oder persönlichem Engagement zu helfen, ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. Bei einer Befragung zum Thema Flüchtlinge im Rahmen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gaben Ende vergangenen Jahres 32 Prozent an, für Flüchtlinge spenden zu wollen. Anfang 2016 habe dieser Wert noch bei 40 Prozent gelegen, teilte das DIW am Mittwoch in Berlin mit. Die Bereitschaft, sich zu engagieren, sank laut DIW im selben Zeitrum von rund 20 auf elf Prozent.

Mehr: www.migazin.de/2017/04/27/studie-hilfsbereitschaft-gegenueber-fluechtlingen-leicht-zurueckgegangen/

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.