STADTKULTUR HAMBURG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Koordination des Fonds für die Förderung der Integration Geflüchteter durch Stadtteilkultur in Teilzeit mit 20 Wochenstunden.

Die Stelle ist befristet für 15 Monate, die Bezahlung ist angelehnt an TV-L 9. Eine Verlängerung der Beschäftigung wird angestrebt.

Mit den Stimmen sämtlicher Abgeordneter hat die Hamburgische Bürgerschaft im Oktober 2016 einem Antrag der Regierungsfraktionen zugestimmt, mit dem die Institutionen der Stadtteilkultur und der Kinder- und Jugendkultur aus dem neu geschaffenen Integrationsfonds der Bürgerschaft gestärkt und Projekte gefördert werden sollen, die speziell im Bereich der Integration Geflüchteter wirken. Ein Teil der Mittel aus dem Fonds wird über die Bezirke vergeben, weitere für stadtweite Projekte durch Juryvergabe ausgeschüttet. STADTKULTUR HAMBURG, der Dachverband für Lokale Kultur und Kulturelle Bildung, wird die Verwaltung der Mittel für stadtweite Projekte, die Abwicklung des Prozesses und die Betreuung der Antragsteller übernehmen.

Mehr: www.stadtkultur-hh.de/2016/11/koordination-des-fonds-fuer-die-foerderung-der-integration-gefluechteter-durch-stadtteilkultur-bei-stadtkultur-hamburg-bewerbung-bis-3-1-2017/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.