Die musikalischen Angebote werden einmal wöchentlich in der Schulzeit von den Lehrkräften der Staatlichen Jugendmusikschule (JMS) für die Lerngruppen in den Zentralen Erstaufnahmen (ZEAs) unmittelbar vor Ort oder in den Musikräumen kooperierender Schulen umgesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler sind zwischen 6 und 17 Jahren alt. Die Lehrkräfte der JMS singen mit ihnen einfache deutsche Lieder, bieten Tanz- und Bewegungsspiele an und ermöglichen erste Erfahrungen im Instrumentalspiel. Manchmal entdecken sie dabei auch einen jungen Menschen mit musikalischen Vorkenntnissen aus dem Herkunftsland. Ganz nebenbei ist dies ein wunderbarer Weg, die Sprachkenntnisse zu erweitern. In einem geschützten Rahmen haben die Kinder und Jugendlichen Freude und erleben sich positiv und wertgeschätzt in der Gruppe. Bislang sind gut 300 Kinder und Jugendliche in ZEAs in die Angebote integriert. Die JMS sucht derzeit die ZEAs Dratelnstraße, Holstenhofweg, Neuland, Ohlstedter Platz und Rugenbarg auf.

Mehr: www.jugendmusikschule.hamburg.de

Ansprechpartner

Flüchtlingsbeauftragte der JMS: Ulrike Herzog, Karin Holzwarth, Jochen Reich, 040/428 01-41 41, info-jms@bsb.hamburg.de

Träger

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS)
Mittelweg 42
20148 Hamburg
040 / 428 01-41 41
info-jms@bsb.hamburg.de
www.jugendmusikschule.hamburg.de

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS)

Karte wird geladen - bitte warten...

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS) 53.571919, 9.993685 Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS) Mittelweg 42 20148 Hamburg 040 / 428 01-41 41 info-jms@bsb.hamburg.de www.jugendmusikschule.hamburg.deAlle Kulturprojekte und -angebote

Alle Kulturprojekte und -angebote

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.