Jeder dritte Arbeitslose in Deutschland hat ausländische Wurzeln.Für Geflüchtete beginnt der Weg in die Gastronomie normalerweise in der Spülküche. Und meistens ist dies auch genau der Ort an dem er endet. Die Initiative Refugee Canteen hat in langjährigen Erfahrung in den Küchen immer wieder gesehen, welche Potenziale unsere Stadt an die Spüle verliert.

Es gibt Gründe, die für die Arbeit an der Spüle und gegen eine Ausbildung sprechen – das wissen und akzeptieren wir. Was wir aber nicht akzeptieren ist, dass Menschen mit Migrationshintergrund meist kein anderer Einstieg in die Gastronomie geboten wird, als eben an der Spüle.

Mehr: refugee-canteen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.