Seit Anfang 2016 ist die Radiosendung „Perle“ auf Tide 96.0 on air. Jeweils am letzten Samstag jeden Monats um 13 Uhr wird aus dem Herzen der Hansestadt Hamburg ein Informations- und Kulturformat für afghanische Migranten und ihre deutschen Freunde gesendet.

Radio Perle (Farsi: Sadaf) möchte in erster Linie einen positiven Beitrag zur Integration von afghanischen Geflüchteten in Hamburg leisten. Dabei soll Integration als Verschmelzung unterschiedlicher Kulturen verstanden werden, die zu einer reicheren Welt beiträgt, in der Liebe, Toleranz und Verständnis die Grundpfeiler bilden.

Zudem soll durch die Sendung eine Brücke der Akzeptanz und Respekt zwischen den deutschen Zuhörern und den afghanisch-stämmigen Menschen gebaut und gefestigt werden. Die afghanischen Migranten und die Geflüchteten erhalten wertvolle Tipps zu Anlaufstellen und Hilfsorganisationen. Zudem werden Geflüchtete über ihre Rechte und Pflichten in der Bundesrepublik informiert.

Die deutschen Zuöhrer*innen haben durch die Sendung die Möglichkeit einen Teil der Kultur Afghanistans kennen zu lernen. Selbstverständlich gibt es auch jede Menge Musik aus dem wunderschönen und krisengebeutelten Land.

Mehr: elia.nazemi.eu/radio-perle/

Ansprechpartnerin

Elia Framorz Nazemi, elia@nazemi.eu, 040/947 864 78

 

Tagged with →  

One Response to Radio Perle: Radio für afghanische Migranten und ihre deutschen Freunde

  1. f sagt:

    höre gerade die Sendung auf Tide (24.06.17).
    interessant, professionell und angenehm moderiert.
    (auch wenn die Musik manchmal nicht so meine ist, schalt ich nicht um, was ich sonst z.B. regelmäßig morgens um 9h tue…)
    gerne weiter so, echt gut

    gruß
    f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.