Geflüchtete erhalten jetzt in Hamburg eine bessere Chance, sich für ein Studium zu qualifizieren. Die Wissenschaftsbehörde hat dafür ein Sonderprogramm aufgelegt. Die HAW Hamburg ist mit zwei Vorhaben dabei.

Mit 3,1 Millionen Euro fördert die Wissenschaftsbehörde insgesamt 17 Projekte an den Hamburger staatlichen Hochschulen. Die Mittel kommen aus den Rückflüssen der sogenannten „Leistungsorientierten Mittelvergabe“. Ziel des Sonderprogramms ist es, Geflüchteten Zugänge zu einem Studium zu erleichtern und zur weiteren Internationalisierung der Hochschulen beizutragen.

Genau das möchte die HAW Hamburg auch mit ihren beiden bewilligten Projekten erreichen. „International STARTplus – Erfolgreicher Einstieg ins Studium für Internationale Studierende und Geflüchtete“ heißt eines der beiden Vorhaben. Die Studierfähigkeit Geflüchteter zu prüfen und herzustellen ist ebenso Teil des Projekts wie die Aufnahme des Studiums sowie die bessere Integration und das Sichern des Studienerfolgs – alles Maßnahmen, die die Willkommenskultur für internationale Studieninteressierte und Erstsemester an der HAW Hamburg stärken sollen.

„Studierfähigkeit von Geflüchteten an der HAW Hamburg – Kompetenzen für eine plurale Gesellschaft“ heißt das zweite geförderte Vorhaben. Es bündelt die bisherigen Projekte für Geflüchtete an der Hochschule. Hier geht es zum einen darum, schnell, pragmatisch und direkt Geflüchteten bei der Vorbereitung und Aufnahme eines Studiums an der HAW Hamburg und damit am Beginn eines neuen Lebens in Hamburg zu unterstützen. Zum anderen biete sich für die Hochschule eine ganz neue Perspektive, so die Vizepräsidentin Studium und Lehre der HAW Hamburg, Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals. „Mit Hilfe der interkulturellen und interdisziplinären Einbindung von Menschen mit Fluchterfahrung können wir uns im Sinne einer lernenden Organisation weiter entwickeln – und die Institution im Sinne Angewandter Wissenschaften perspektivisch öffnen.“

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.