Ein Jahr ist es her, als die Ausstellung ort_m [migration memory] ihre Türen in der Galerie des Frappant in Hamburg-Altona öffnete. Zuvor wurde ein Atelierraum geschaffen, in dem geflüchtete Künstler*innen sowie Kunstschaffende, die bereits länger in Hamburg beheimatet sind, vier Monate intensiv zusammen gearbeitetet haben.

In diesem Dritten Raum (Homi K. Bhabha) entstanden künstlerische Arbeiten, die Lebenserfahrungen mit Krieg, Flucht, Globalisierung sowie der kolonialen Geschichte und Gegenwart widerspiegeln. Ein großes Netzwerk von Kunstinteressierten und Aktivist*innen hat das Projekt mit viel Herzblut und Engagement begleitet. ort_m [migration memory] erzielte viel Aufmerksamkeit – dafür sprechen die hohen Teilnehmerzahlen und das anhaltende Publikumsinteresse.

Der ort_m-Katalog liegt nun druckfrisch vor:

Katalog • catalogue
ort_m [migration memory]
Hannimari Jokinen, Dieu-Thanh Hoang (Hrsg./ed.)
in German and English
140 Seiten/pages
EUR 24
Revolver Publishing
ISBN 978-3-95763-365-1

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.