Die Bücherhallen Hamburg unterstützen in Kooperation mit der BASFI und gemeinsam mit der Hamburger Volkshochschule geschulte Ehrenamtliche, die sich in der Sprachförderung für Geflüchtete engagieren, mit passgenauen Deutschlernmaterialien für den Gruppenunterricht.

Zielgruppe sind Ehrenamtliche, die bei anerkannten Bildungsträgern (zum Beispiel bei der Volkshochschule) eine Fortbildung zur vorbereitenden oder ergänzenden Sprachförderung von Geflüchteten absolvieren und dafür ein Zertifikat erhalten. Mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Deutschlernmaterialien und der ergänzenden Materialien zu Kultur und Lebenswirklichkeit des Gastlands wird den ausgebildeten Ehrenamtlichen die Gestaltung des Sprachförderangebotes erheblich erleichtert.

Die auf Leihbasis ausgegebene Tasche enthält zehn bewährte Medien zum Deutschlernen in Gruppen (ausgesucht von DaF-Expertinnen der Hamburger VHS und der Bücherhallen Hamburg), das Buch ‚Erste Informationen für Flüchtlinge‘ des Herder-Verlages (deutsch-arabisch), eine Kopierkarte zum kostenlosen Kopieren in allen Bücherhallen (für etwa 100 Kopien von Unterrichtsblättern für die Teilnehmenden) sowie einen Gutschein für eine kostenfreie Kundenkarte der Bücherhallen Hamburg für ein Jahr.

Mit dieser Kundenkarte können Ehrenamtliche insbesondere Deutsch-Lehrmaterialien (auch in größeren Mengen) entleihen sowie die interkulturellen Bücherhallen-Angebote nutzen. Gleichzeitig können mit der Kundenkarte Geflüchtete an die Bibliotheksnutzung herangeführt werden, so z.B. an die vielfältigen digitalen Möglichkeiten zum Deutschlernen und zu den „Bücherhallen-Angebote für Zugewanderte“.

In der Pilotphase sollen zunächst 450 Medientaschen an die von der VHS geschulten und zertifizierten Ehrenamtlichen ausgegeben werden. Das Projekt startet am 26. Mai 2016.

Mehr: www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe/5566136/df-sprache-medientasche/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.