Sehr geehrte*r Nutzer*in, dieses Kulturangebot ist VERALTET. Um die Aktivitäten der Hamburger Kultur in der Kulturarbeit für Geflüchtete zu dokumentieren, haben wir dieses veraltete Angebot aber nicht gelöscht.

Der Bundesverband Popularmusik und dessen Hamburger Vertretung RockCity Hamburg sind mit dem bundesweiten Projekt „Pop To Go – unterwegs im Leben“, gefördert durch das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gestartet.

Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem benachteiligte Jugendliche beim Einstieg ins Musikgeschäft zu unterstützen. Vorgesehene Laufzeit bis 2017. Das LOLA Kulturzentrum und die Stadtteilschule Bergedorf unterstützen das Projekt als lokales Bildungsbündnis. LOLA-Ziel ist es, ein Drittel der Jugendlichen mit Kindern aus IVK-Klassen zu besetzen. Die Teilnahme der Jugendlichen an den Camps ist freiwillig und kostenlos.

Ansprechpartner

Holger Zetzsche, zetzsche@lola-hh.de

Träger

LOLA Kulturzentrum e.V.
Lohbrügger Landstraße 8
21031 Hamburg
040/724 77 35
info@lola-hh.de
www.lola-hh.de

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
LOLA Kulturzentrum

Karte wird geladen - bitte warten...

LOLA Kulturzentrum 53.495890, 10.205190 LOLA Kulturzentrum e.V. Lohbrügger Landstraße 8 21031 Hamburg 040/724 77 35 info@lola-hh.de www.lola-hh.deAlle Kulturprojekte und -angebote

Alle Kulturprojekte und -angebote

 

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.