Beide Interviews sind in der Zeitung Politik & Kultur und ihrer Onlineausgabe sowie auf der Website der Initiative kulturelle Integration unter www.kulturelle-integration.de nachzulesen.

Hans Jessen spricht mit Thomas de Maizière unter anderem über die deutsche Identität, die öffentliche und innere Sicherheit und die Notwendigkeit Regeln zu akzeptieren, um letztlich Freiheit gewährleisten zu können. Dazu meint er genauer: „(…) die größere Leistung muss, was kulturelle Integration angeht, von denen verlangt werden, die hierherkommen. Sie sind auch deswegen gekommen, weil Deutschland eine bestimmte Anziehungskraft hat. (…) Gerade wenn man aus diesen Gründen kommt, dann muss man diese Regeln auch akzeptieren.“

Mehr: www.kulturelle-integration.de/interview/land-verbessern-lieben-beschirmen/

Andrea Nahles betont im Gespräch mit Hans Jessen zum einen die Rolle der Arbeit für erfolgreiche Integration, zum anderen spricht sie über die Angst vor Überfremdung und die Bedeutung von Zuwanderung für Deutschland: „Die Stärke unseres Landes und unserer Wirtschaft begründet sich auch historisch gesehen in hohem Maße auf Integration und Zuwanderung. Und für die Zukunft unseres Landes wird dies umso mehr gelten.

Mehr: www.kulturelle-integration.de/interview/arbeit-und-kultur-untrennbar/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.