Zum zweiten Mal finden die „INTERVENTIONEN: Refugees in Arts & Education“ im Berliner Podewil statt. Die INTERVENTIONEN 2016 wollen die Zugangsfragen von Menschen mit Migrationserfahrung und Menschen mit Fluchterfahrung zusammenbringen: Was muss geschehen, damit kulturelle, gesellschaftliche und politische Teilhabe für alle hier Lebenden Wirklichkeit wird? Die Kulturprojekte Berlin laden zum praxisorientierten Erfahrungsaustausch von MigrantInnen- und Geflüchteten-Selbstorganisationen und zur Entwicklung gemeinsamer Handlungsperspektiven sowie notwendiger politischer Forderungen ein. Ausgewählte Gruppen aus dem gesamten Bundesgebiet sind außerdem eingeladen, maximal 15-minütige Ausschnitte aus ihren Theater-, Poetry-, Musik- oder Kunstprojekten zu präsentieren. Auch Input-Vorträge, Filme oder Lecture-Performances sind willkommen. Anmeldeschluss ist der 29. März 2016.

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.