Die Fortbildungsreihe, die im Rahmen des Forum Flüchtlingshilfe für dieses Jahr aufgelegt wurde, ist angelaufen. Die ersten drei Veranstaltungen haben bereits stattgefunden und hatten regen Zulauf.

Sie arbeiten als Ehrenamtliche*r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Geflüchteten und Neuankömmlingen engagieren? Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
Nur: Wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht?
Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert wird.

Die Freiwilligenakademie bietet freiwillig Engagierten in der Flüchtlingshilfe und allen anderen Engagierten in und um Hamburg einen Überblick über Angebote verschiedenster Träger: von der Volkshochschule bis zu den Angeboten der verschiedenen Wohlfahrtsverbände.

Qualifizierungs- und Vernetzungsangebote für Freiwillige, Interessierte und Organisationen werden über das Online-Portal gebündelt und zentral zugänglich gemacht. Darüber hinaus wird die Freiwilligenakademie zukünftig Fortbildungsbedarfe ermitteln und Freiwillige bzw. Hauptamtliche bei der Weiterentwicklung von Seminaren vor Ort und der Konzeption neuer Fortbildungsangebote beraten. So sollen Freiwillige in ihrem Engagement ergänzend unterstützt und gefördert werden.

Mehr: www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe/4919840/anmeldung-fortbildung-fluechtlingshelfer/

Tagged with →  

2 Responses to Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche vom Forum Flüchtlingshilfe

  1. Remco Eijking sagt:

    Die Fortbildungsveranstaltungen sind leider alle während der Arbeitszeit. Ich habe nur den Mindesturlaub und kann somit nicht teilnehmen, obwohl ich sehr gerne einen Teil meiner Freizeit für die Flüchtlingshilfe aufwenden würde.

    • Redaktion Willkommenskultur Hamburg sagt:

      Das ist ein berechtigter Einwand. Sie sollten sich dafür direkt an das Forum Flüchtlingshilfe wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.