Der Dokumentarfilm von 2015 beschreibt die Flucht von Syrien, Afghanistan und Eritrea nach Deutschland mithilfe der Handy-Videos von Flüchtlingen.

Hunderttausende von Menschen sind 2015 nach Deutschland geflohen. Diese Zahlen sind ebenso einmalig wie die Tatsache, dass viele dieser Fluchtwege erstmalig dokumentiert wurden: Nicht von Filmemachern oder Nachrichtenteams, sondern von den Flüchtlingen selbst.

Das Eidelstedeter Bürgerhaus zeigt den Film in seiner neuen Reihe 37°FÜNF – Heimat – Flucht – Zusammenleben.

Ansprechpartner

Thomas Höltermann, 040/57 26 13 62, hoeltermann@ekulturell.de

Träger

Eidelstedter Bürgerhaus
Alte Elbgaustraße 12
22523 Hamburg
040 / 570 95 99
info@ekulturell.de
www.ekulturell.de

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
Eidelstedter Bürgerhaus

Karte wird geladen - bitte warten...

Eidelstedter Bürgerhaus 53.607390, 9.903250 Eidelstedter Bürgerhaus Alte Elbgaustraße 12 22523 Hamburg 040 / 570 95 99 info@ekulturell.de www.ekulturell.deAlle Kulturprojekte und -angebote

Alle Kulturprojekte und -angebote

 

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.