Die diesjährige Jahrestagung des Bundesverbands Jungend und Film (BJF) in Wiesbaden-Naurod vom 15. bis zum 17. April 2016 suchte nach Antworten auf die Frage, wie kulturelle Filmarbeit bei Migration und Integration helfen kann.

Auf der um drei Workshops ergänzten Tagung stand die filmrezeptive Arbeit mit Filmen aus der BJF Clubfilmothek, der Reihe Durchblick und dem gemeinsam mit dem Goethe-Institut organisierten Projekt Cinemanya im Mittelpunkt sowie zahlreiche Beispiele aus der filmpraktischen Arbeit von Movies in Motion bis zur Werkstatt der Jungen Filmszene. Die Dokumentation der Jahrestagung ist jetzt online erschienen.

Mehr: www.bjf.info/veranstaltungen/jahrestagung/dokumentation/2016.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.