Bei der internationalen Fachtagung „Perspektiven Kultureller Bildung in Europa“ am 2. und 3. November 2016 in der Akademie der Kulturellen Bildung haben europäische Wissenschaftler*innen aus zwölf Ländern aktuelle Entwicklungen und Konzepte aus Forschung, Politik und Praxis zum Thema „Kulturelle Bildung in Zeiten von Flucht und Diversität“ vorgestellt.

Mit Flucht und Diversität standen bei dem zweitägigen Treffen, das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wurde, zwei Themen im Mittelpunkt, die für die Kulturelle Bildung große Herausforderungen mitbringen. Anhand von Modellprojekten und Studien gaben die europäischen Expert*innen Einblicke in das Verhältnis von ethnischer und kultureller Diversität in den verschiedenen Regionen Europas. Dabei verdeutlichten sie die Potentiale von Kultureller Bildung im Kontext von Vielfalt und Flucht. Besondere Aufmerksamkeit erfuhr aus aktuellem Anlass das vom Flüchtlingscamp „Dschungel von Calais“ inspirierte Projekt „L’autre Marie de Calais“, das Kendra McLaughlin (Science Po Paris) vorstellte.

Mehr: www.bkj.de/alle/artikel/id/9384.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.