Am 26. Mai 2016 fand sich das Engagementforum F plus zu seiner ersten Fachtagung zusammen. Das Engagementforum F plus richtet sich gleichermaßen an die Akteure der Engagementförderung sowie die aktiven Initiativen und Personen in der freiwilligen Flüchtlingshilfe.

Ziel der Tagung war  eine möglichst optimale Unterstützung der vielen Flüchtlingshelferinnen und -helfer an der Schnittstelle zwischen den etablierten Netzwerken, Institutionen, Einrichtungen und Trägern der Engagementförderung und dem freiwilligen Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Senatorin Dr. Leonhard begrüßte die rund 220 Engagierten und dankte allen Flüchtlingshelferinnen und Flüchtlingshelfern für ihren unermüdlichen Einsatz und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung für ihren Willen, die Flüchtlingshilfe immer weiter zu entwickeln.

In einem  Impuls-Vortrag zum Thema „Freiwilliges Engagement für die Flüchtlingshilfe muss gut organisiert sein!“ ging Susanne Huth (Inbas Sozialforschung GmbH)  insbesondere auf die verschiedenen Organisationsformen freiwilligen Engagements und das Verhältnis zwischen Haupt- und Ehrenamt ein.

In sechs Workshops wurden folgende Themen diskutiert:

  1. Schnittstellen von haupt- und ehrenamtlichem Engagement für Geflüchtete – Bedingungen für eine gute Zusammenarbeit
  2. Informations- und Kommunikationsformen – Möglichkeiten und Grenzen sozialer Medien in der freiwilligen Flüchtlingshilfe
  3. Fortbildung und Beratung in der freiwilligen Flüchtlingshilfe – Themen, Angebote und Zugänge
  4. Unterstützung des Selbsthilfepotentials von Geflüchteten – Ansätze und Erfahrungen in den Unterkünften
  5. Rechtliche Rahmenbedingungen und Vereinbarungen der freiwilligen Flüchtlingshilfe
  6. Finanzierung und Fördermöglichkeiten in der freiwilligen Flüchtlingshilfe

Alle Ideen, Anregungen, Kritikpunkte und Vorschläge aus den Diskussionsrunden werden vom Forum Flüchtlingshilfe und den Dialogforen aufgenommen.

Hanseatic Help e.V. hat noch während der Tagung beschlossen, eine Plattform für den Erfahrungsaustausch über Projekte gelungener Selbstorganisation von Geflüchteten aufzubauen. An die E-Mail-Adresse: selbsthilfe@hanseatic.help.de können ab sofort alle Beispiele (am liebsten mit einer kurzen Beschreibung, was lief gut, welche Schwierigkeiten gab es) gesendet werden.

Mehr: www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe/6229258/2016-05-26-engagementforum-f-plus/

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.