Geht es bei der Integration vor allem um den Wohnsitz, Deutschkurse und Qualifikation für den Arbeitsmarkt oder heißt Integration nicht auch, für Werte einzutreten und Werte zu vermitteln? Welche Rolle spielen Werte, Tugenden und Religion für den Zusammenhalt der Gesellschaft? Welche Wechselwirkung besteht zwischen Werten, Tugend, Religion und der Kultur? Ist die Kultur in einem säkularen Land nicht von Religion unabhängig? Welche Werte sollen vermittelt werden? Und wird sich unsere Werteordnung in einer multiethnischen und multireligiösen Gesellschaft ändern?

Diese und weitere Fragen sollen am 23. Mai 2016 ab 19 Uhr im Haus der Berliner Festspiele diskutiert werden. Es wird um Anmeldung gebeten unter: anmeldung@kulturrat.de

Es diskutieren:

  • Dr. Petra Bahr,
    Leiterin der Hauptabteilung Politik und Beratung der Konrad Adenauer Stiftung
  • Prof. Monika Grütters MdB,
    Staatsministerin für Kultur und Medien
  • Prof. Christian Höppner,
    Präsident des Deutschen Kulturrates
  • Aiman Mazyek,
    Vorsitzender des Zentralrates der Muslime
  • Dr. Thomas Oberender,
    Intendant der Berliner Festspiele

Die Moderation hat Harald Asel vom rbb.

Die Diskussion wird veranstaltet vom Deutschen Kulturrat und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Kooperation mit den Berliner Festspielen im Rahmen der Woche „Kultur öffnet Welten“.

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.