Am 20. Juni 2016 hat sich das Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen gegründet, um den engagierten Ehrenamtlichen eine Plattform zum Austausch zu bieten und ihre Interessen zu bündeln. Nun beginnt die Arbeit in den inhaltlichen Arbeitsgruppen. Zusätzlich hat das Sprecher*innenteam Gespräche mit Behörden und Politik aufgenommen.

Die Idee ist einfach: Zusammen können wir mehr erreichen! Deshalb haben sich 97 Hamburger Flüchtlingsinitiativen zu einem Bündnis zusammengeschlossen. Ziel ist es gemeinsam mit Politik und Behörden Probleme anzugehen.

Innerhalb des Bündnisses sorgt eine demokratische Struktur für Arbeit auf Augenhöhe: Die Mitglieder erarbeiten in den Arbeitsgruppen Inhalte, den Status quo der in Hamburg vorhandenen Prozesse und Projekte, sowie wo nötig Optimierungsvorschläge. Sie entsenden Delegierte in den Koordinierungskreis. Dieser setzt sich aus den Delegierten und dem gewählten achtköpfigen SprecherInnenteam zusammen.

Über ein Dutzend Arbeitsgruppen haben sich bereits gefunden und erarbeiten Fokusthemen, die konzentriert behandelt werden. Befähigt werden sie sowohl durch die Erfahrung aller Beteiligten in der Arbeit mit Geflüchteten, als auch durch sehr vielfältige berufliche Expertise und persönliche Kompetenzen. Das Themenspektrum umfasst unter anderem “Standards in den Einrichtungen”, “Interaktion mit Organisationen Geflüchteter” und “Interne Bündnis Organisation”. Ziel ist es, über die Appellebene hinaus Behörden, Politik und relevanten Gremien Optimierungsvorschläge zu unterbreiten. Das SprecherInnenteam trägt erarbeitete Inhalte und gewählte Zielsetzungen in die Arbeitstreffen mit Behörden und politischen EntscheidungsträgerInnen.

Bereits am 28. Juni fand ein erstes Treffen mit Senatorin Dr. Melanie Leonhard sowie Staatsrat Jan Pörksen in der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration statt. In einer konstruktiven Atmosphäre wurden das Bündnis vorgestellt und konkrete Probleme angesprochen. Der gebündelte Input zahlreicher Initiativen und ehrenamtlich Engagierter, den das Bündnis ermöglicht, wurde seitens der BASFI positiv aufgenommen.

Das Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen ist so vital und bunt, wie die Hamburger Helferszene. Jede*r, ob “alter” oder “neuer” Nachbar, ist herzlich eingeladen, sich mit ihrer/seiner Expertise und Erfahrung zu beteiligen. Mehr: www.facebook.com/groups/1779373209015739/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.