Auch in diesem Sommersemester organisiert das Department Soziale Arbeit wieder die Ringvorlesung „Migration Macht Gesellschaft“ – dieses Mal mit sechs Vorträgen zum Themenschwerpunkt „Diskriminierung und Bildung“. Start ist am Montag, dem 28. März 2017.

Die sechs renommierten Vortragenden setzen sich dabei mit Themen wie sprachlicher Diskriminierung, den Wechselwirkungen zwischen Integration und Rassismus oder mit antimuslimischem Rassismus auseinander:

  • 28. März 2017: Rassistische Diskriminierung als Handlungserfordernis in Bildungseinrichtungen
    Prof. Dr. Mechtild Gomolla
  • 11. April 2017: Bildung und Bildungsbiographien in einer Gesellschaft mit Rassismushintergrund
    Dr. Elizabeta Jonuz
  • 9. Mai 2017: Sprachliche Diskriminierung und Widerstand
    Prof. Dr. İnci Dirim
  • 30. Mai 2017: Antimuslimischer Rassismus in Deutschland: Religion, Kultur und Geschlecht
    Ozan Keskinkılıç
  • 6. Juni 2017: Verzweifelte Charismabewahrung: Die Diskriminierung Anderer
    Prof. Dr. Paul Mecheril
  • 14. Juni 2017: Integration, Rassismus und ihre Wechselwirkungen. Über logische Mythen, paradoxale Zusammenhänge, reale Konflikte
    Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani

Die Ringvorlesungen finden in der Versammlungsstätte in der Alexanderstraße 1 von 18 bis 19.30 Uhr statt. Einzige Ausnahme ist der Vortrag am 14. Juni 2017. Dieser findet am Berliner Tor 5 in Raum 1.10 statt.

Mehr: migrationmachtgesellschaft.wordpress.com

 

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.