Themen wie Zwangsverheiratung, häusliche Gewalt, Wahrung der Familienehre, sog. „Ehrenmorde“ gehen immer wieder durch die Medien – was aber kann man als Fachkraft, Berater oder Freund konkret für die Betroffenen tun?

Folgende Themen werden behandelt: Was ist Gewalt im Namen der Ehre? Wer ist in Deutschland betroffen, wer ist gefährdet? Welche Handlungsempfehlungen sind zu beachten? Zwangsverheiratung und Verschleppung in die Ursprungsländer – wie kann den Betroffenen geholfen werden? Assistieren wird Anja Treichel, Projektleiterin des Projektes „Beratung für minderjährige Jugendliche“ bei LAMSA.

Mehr: www.willkommen-in-halle.de/events/1381/workshop-%E2%80%9Emaedchen-und-junge-frauen-mit-migrationsgeschichte-in-krisen%E2%80%9C-in-magdeburg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.