Wie kann man auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen eingehen, die in Deutschland als Flüchtlinge angekommen sind? Was motiviert einen und was ist das Ziel dieser Arbeit? Welche Projektstrukturen sind sinnvoll? Welches zusätzliche Wissen und welche Fähigkeiten werden gebraucht? Und inwiefern können multiprofessionelle Teams die Arbeit unterstützen? Basierend auf den Erfahrungen von Jo Parkes in diesem Bereich werden gemeinsam praktische Übungen, Projektstrukturen und der Aufbau einzelner Tanzworkshops erarbeitet. Für LehrerInnen und (Tanz-)PädagogInnen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Mehr: http://k3-hamburg.de/de/veranstaltungen/?kat=3#1860

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.