Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) und das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) veranstalten am 24. und 25. April 2017 eine Fortbildung zur politischen Bildungsarbeit mit Geflüchteten im Europäischen Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert die Veranstaltung.

Politische Bildung mit geflüchteten Menschen ist von vielfältigen Herausforderungen geprägt. Die größte ist die Sprachbarriere. Während der Fortbi! ldung “ Politische Bildung kreativ – Kulturelle Methoden für die politische Bildung mit geflüchteten Menschen“ werden Methoden vermittelt, um diese Barriere zu überwinden und gemeinsame Bildungsprozesse in Gang zu setzen. Die Methoden aus den Bereichen Theater- und Medienpädagogik, Spiel und Gestaltung eignen sich besonders gut für die Ansprache von Menschen mit geringen Sprachkenntnissen, da sie auf Kreativität und Gestaltung setzen.

Während der Fortbildung lernen die Teilnehmenden kulturpädagogische Praktiken zur Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen kennen und wenden sie gemeinsam an. Ergänzt wird der Methodenteil durch einen Kurzüberblick über Ansprechpartner, Finanzierung, Förderung und Fortbildungen für kreative politische Bildungsarbeit, nicht nur mit geflüchteten Menschen.

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen in Bildungsstätten und anderen Einrichtungen der politischen Bildung.

Mehr: www.adb.de/fachtagungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.