Hochkarätige Studierende der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Musikhochschule Lübeck laden Geflüchtete zum Konzert am 23. Februar 2017 um 19 Uhr ein.

Durch die internationale Sprache der Musik möchten die jungen Musiker die Flüchtlinge kennen lernen und willkommen heißen. Dem Konzert liegt die Idee zugrunde, dass der Geist und die Seele der Menschen genauso der Pflege bedürfen wie auch der Körper.

„Musik heilt Wunden, die viel tiefer liegen und kann ein Anhaltspunkt für Integration sein. Darüber hinaus ist sie eine universelle Sprache, die von allen verstanden werden kann“, so der Organisator des Konzerts Michael Heupel.

Plakat der Veranstaltung zum Download und zum Weiterverteilen.

Veranstaltungsort: Lutherhöhe 22, 22761 Hamburg

 

One Response to 23. Februar 2017: Willkommenskonzert für Flüchtlinge

  1. Theano sagt:

    To keep young, every day read a poem, hear a choice piece of music,view a fine painting, and, if possible, do a good action. Man’s highest merit always is, as much as possible, to rule external circumstances, and as little as possible to let himself be ruled by them. JOHANN WOLFGANG VON GOETHE (1749-1832)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.