Am Mittwoch, dem 22. Juni 2016, findet um 18.30 Uhr die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Gewalt und Gewaltfreiheit in der Religion – Ein europäischer Diskurs“ im Haus der Patriotischen Gesellschaft statt.

Das Thema Gewalt, Gewaltfreiheit und -vermeidung ist in der gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Debatte von großer Aktualität. Besondere Bedeutung kommt den Fragestellungen zu, wo die Ursachen für Gewalt liegen und welche Rolle in diesem Zusammenhang den Religionen zukommt. Die zunehmende religiöse Vielfalt in unserem Land darf einerseits als Bereicherung erfahren werden und sollte zu gegenseitiger Rücksichtnahme führen. Anderseits führt diese Vielfalt auch zu Verunsicherungen. Machen Religionen Angst? Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung sucht Antworten auf kritische Fragen.

Veranstalter sind die Patriotische Gesellschaft von 1765,  Arbeitskreis Interkulturelles Leben, und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Europawoche 2016, die unter dem Motto „Hamburg – ganz Europa in einer Stadt“ steht.

Anmeldungen sind telefonisch (040/30 70 90 50-0), per E-Mail (info@patriotische-gesellschaft.de) und über die Website möglich.

Mehr: www.patriotische-gesellschaft.de/de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltungen-aktuell/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.