Das Seminar soll der Diskussion und dem Austausch über konkrete Erfahrungen der Jugendarbeiter*innen in ihren Einrichtungen dienen. Zentral soll die Frage erörtert werden,
wie das Miteinander von Stammgästen und Geflüchteten als neuen Nutzer*innen von
Jugendangeboten verbessert und Konflikte verhindert werden können. Zudem werden Themen wie Rassismus, Sexismus und interkulturelle Kompetenz, Partizipationsmöglichkeiten und gendersensibles Arbeiten behandelt u.a. auch die Diskussion und Reflexion der 15 Punkte für eine Willkommenskultur in Jugendeinrichtungen der Amadeu Antonio Stiftung.

Ziel und Inhalte des Seminars sind:

  • Austausch- & Diskussionsraum für Beschäftigte in der Arbeit mit jungen Geflüchteten
  • Vermittlung & Reflexion einer inklusiven und partizipativen Jugendarbeit mit Geflüchteten
  • Kennenlernen & Umsetzen einer diskriminierungskritischen Perspektive
  • Handlungsperspektiven in der Arbeit mit jungen Geflüchteten

Zielgruppe sind Betreuer*innen und Sozialarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Anmeldeschluss ist der 10. Juni 2016.

Mehr: www.pb-paritaet.de/veranstaltungen/fobi2016/625_junge_gefluechtete.htm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.