Am 10. April 2018 um 12 Uhr hält der Integrationsbus vor der Rindermarkthalle in St. Pauli. An Bord: Fünf Hamburger Initiativen, die sich für den Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung qualifiziert haben.

Mit dabei sind:

Kids Welcome mit dem Projekt Walk in my shoes: Geflüchtete besuchen Schulklassen und reden
über Flucht und Ankommen in Deutschland.

rethink coop: unterstützt Geflüchtete dabei, sich gemeinsam mit anderen selbstständig zu machen,
in Deutschland und in ihrem Herkunftsland.

Flüchtling-Magazin: ist eine Stimme von Geflüchteten, um miteinander zu diskutieren.

Hacker School PLUS: Geflüchtete begeistern gemeinsam mit Hamburger Informatikern Kinder und
Jugendliche für IT.

Wohnbrücke: Die Wohnbrücke vermittelt Wohnungen an ehrenamtlich begleitete wohnungslose
Menschen.

Am 10. April kann man diese Initiativen und ihre Projekte vor der Rindermarkthalle
kennenlernen, Fragen stellen und vielleicht auch gleich vor Ort via startnext unterstützen. Das
Programm rahmen ein Aktionen von `Heartbeat Edutainment und `Über den Tellerrand kochen´.

Weitere Gäste werden sein:

Petra Lotzkat, Leiterin des Amtes für Arbeit und Integration, BASFI Behörde für Arbeit, Soziales,
Familie und Integration Hamburg
Rebecca Freitag, UN Jugenddelegierten für Nachhaltige Entwicklung
Kübra Gümüsay, Journalistin & Netz-Aktivistin
Hanna Saliba, syrischer Gastronom
Nina Taubenreuther, Life Back Home und
Heartbeat Edutainment und Über den Tellerrand kochen e.V.