Am Dienstag, 1. März wird von 17.30 bis 19 Uhr in der Zentralbibliothek (Hühnerposten 1) das Buch „Deutschland. Erste Informationen für Flüchtlinge“, ein Leitfaden für arabischsprachige Flüchtlinge mit grundsätzlichen Informationen und alltagspraktischen Hinweisen zum Zusammenleben in Deutschland, vorgestellt.

Was kann ein Leitfaden als „erster Wegbegleiter“ leisten? Welche Inhalte müssen vermittelt werden, um den Neuankömmlingen eine Orientierung zu bieten? Welche Informationen können ein besseres Miteinander unterstützen?

Über Nutzen und Potenzial eines solchen Leitfadens diskutieren der Autor Rocco Thiede mit Patricia Ehret, Theologin und Mitarbeiterin einer Berliner Flüchtlingsnotunterkunft sowie Dr. Petra Bahr von der Konrad Adenauer Stiftung, beide Mitglieder im Beirat zum Buch. Es moderiert Kathrin Erdmann vom NDR.

Eine Veranstaltung der Toepfer Stiftung in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen.