Die Tagung richtet den Fokus auf Theaterprojekte, deren Akteure jugendliche Flüchtlinge sind. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis wollen wir diskutieren, welche Angebote und Zugänge es auf dem Weg zu Integration und Spracherwerb zu entwickeln und welche ästhetischen Potentiale es zu entdecken gilt. Die Tagung widmet sich in Gesprächen und Workshops dem Austausch über die didaktischen, künstlerischen und politischen Herausforderungen dieser Arbeit und thematisiert die dafür notwendigen Rahmenbedingungen.

Weitere Infos

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.